Workshops und Seminare

Termine

Bürgergutachten: Direkte Demokratie leben! 19.10.2019

Der Physiker und Erfinder Wolfgang Scheffler hat viele Jahre Solarspiegel in Afrika installiert.
Der Physiker und Erfinder Wolfgang Scheffler hat viele Jahre Solarspiegel in Afrika installiert.

Die Politik schafft es ja leider nicht, in Zeiten des Klimawandels effektive Maßnahmen zu ergreifen. Wir benötigen daher dringend eine Methode, um angemessen auf die drohende Katastrophe zu reagieren.

Eine solche Methode sind Bürgergutachten mit Planungszellen. Das sind sehr effektive Verfahren, über die wir BürgerInnen gemeinsam Lösungen entwickeln.

 

In einem eintägigen Seminar erfahren wir, wie Bürgergutachten mit Planungszellen funktionieren und wie wir sie vor Ort einsetzen können, um wichtige Fragestellungen effektiv anzugehen. Als Beispiel bearbeiten wir die Frage nach einem effektiven CO2-Preis.

 
Der Referent, Wolfgang Scheffler, ist Physiker und Erfinder und seit 35 Jahren in der Entwicklungshilfe tätig, mit dem Spezialgebiet Solarenergienutzung. Sein besonderes Interesse gilt sozialen Erfindungen, die unser Zusammenleben verbessern. Daher engagiert er sich seit 2002 in der Anwendung und Weiterentwicklung von Bürgergutachten mit Planungszellen.
 
Die Teilnahme ist kostenfrei; um finanzielle Unterstützung wird gebeten.
Teilnahme nur nach Anmeldung bis zum 18.10.2019 unter info@wissenleben.de!
 
Organisation: Dr. Maiken Winter, WissenLeben e.V.
Durchführung: Wolfgang Scheffler
Ort: Privat bei Dr. Maiken Winter, Bahnhofstr. 12, 82399 Raisting
Zeit: Samstag, 19. Oktober 2019. 10:00 - 17:00
Bei schönem Wetter werden wir einen Teil der Veranstaltung nach draussen verlegen.
 
Bitte bringen Sie eine Kleinigkeit zum Essen mit, damit wir in der Mittagspause und beim Nachmittagscafe etwas zum Essen haben. Danke!

Makro-Fotografie im Westpark, 25. Juli 2020

Im Kleinen zeigt sich die Schönheit der Natur besonders eindrucksvoll- Blumen, Käfer, Schmetterlinge zeigen wunderschöne Einzelheiten, die man oft erst auf einem Foto erkennt. Aber wie kann man diese Schönheit auffangen? Der professionelle Naturfotograf Konrad Wothe zeigt uns in seinem Workshop Tricks und Techniken, wie man Blüten und Insekten am wirkungsvollsten fotografiert.
Mitbringen, wenn vorhanden: Makro-Objektiv, Winkelsucher, Blitz, und wer will auch Stativ.
Nicht vergessen: Sonnenschutz und Wasserflasche!

Treffpunkt U-Bahn Haltestelle U6 Westpark um 9:30 h,
Mittagspause im Biergarten oder Wirtshaus Rosengarten
ACHTUNG: Der Workshop findet nur bei gutem Wetter statt.
Ende ca 15:00
Leitung: Konrad Wothe (https://www.konrad-wothe.de/) und Dr. Maiken Winter
Kosten: 80 Euro
Teilnehmerzahl: Maximal 10
Verbindliche Anmeldung bis 30.6.2020

Allgemeines zu unseren Workshops

Unsere Workshops zielen auf verschiedene Bereiche:

 

1. Naturerfahrung.

Workshops zur Vogelerkennung und Naturfotografie führen ein in die Schönheit der Natur.

 

2. Klimawandel und Nachhaltigkeit.

Klarheit finden über die Fakten des Klimawandels und über Lösugnsmöglichkeiten ist das Ziel dieser Workshops.

 

3. Wissenschaftsverständnis.

Ein allgemeines Verständnis der wissenschaftlichen Methodik und der Interpretation der Ergebnisse wissenschaftlicher Studien, dem Science Literacy ist wesentlich, um "alternative Fakten" erkennen zu können. Spezifisch behandeln wir folgende Fragestellungen:

  • Was ist Wissenschaft?  
  • Wie wird ein wissenschaftliches Projekt entwickelt?
  • Wie erstelle und interpretiere ich eine Grafik?
  • Was ist "Wahrscheinlichkeit"?
  • Wie erkenne ich "alternative Fakten"?

Diese Fragestellungen können ab der 3. Klasse besprochen werden. Natürlich können je nach Interesse auch weitere Bereiche eingebaut werden.