Inn-Radtour von Imst bis Passau

Von den Lechtaler Alpen bis zur Inn-Mündung

27. Mai - 2. Juni 2023, Teil 1 der Inn-Radtour

Wasserburg am Inn (pixabay)
Wasserburg am Inn (pixabay)

 Den Inn entlang von Imst bist Passau, eine Radtour mit Gegensätzen.

 

Sprudelnde romantische Wasserfälle, dann vielerorts unnatürlich begradigte Flussläufe.

Idyllische Radwege, abgelöst von Verlegenheitsrouten entlang der Autobahn.

Malerische Städte, Burgen und Bauernhöfe, dann wieder Beton, Flughäfen, Versiegelung, riesige Industriestandorte, die nicht zufällig am Inn entstanden.

Von Berggipfeln umgeben, und dann mitten durch das energiehungrige bayerische Chemiedreieck. Gefangen-Sein im Herkömmlichen und doch an vielen Stellen neue Ideen, spannende Projekte.

Wir erradeln Gegensätze, genießen Schönheiten, sehen die Konsequenzen unseres Lebensstils; diskutieren Lösungsansätze und sammeln Energie für unseren Einsatz im Natur- und Klimaschutz.

 

Der Inn reicht in seiner ganzen Länge vom Schweizer Oberengadin, von der europäischen Wasserscheide am Pass Lunghin (nahe St. Moritz), verläuft meist in nordöstlicher Richtung großteils durch die Alpen und dann ab Rosenheim ostwärts bis zur Mündung in die Donau in Passau. Wir folgen der unteren Hälfte bis zur Mündung. Teil 2 der Inn-Radtour - von der Inn-Quelle bis Imst - folgt eventuell 2024.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Karl und Maiken

 

Die Tourenabschnitte

 

Programm-Details vor Ort werden noch ausgearbeitet. Je nach Unterkunft können sich einzelne Tourenabschnitte noch leicht ändern.

 

1. Tag (Samstag, 27. Mai 2023). Von Ehrwald nach Imst

Dieser Tourenabschnitt ist ausschließlich für erfahrene RadlerInnen mit guter Kondition. Denn die Strecke über den Fernpass ist zum Teil steil und schotterig.

Der offizielle Teil unserer Tour beginnt um 15:00 in Imst.

Treffpunkt: Bahnhof Ehrwald Zugspitzbahn

Start: 9:30 Uhr

Länge: 33 km

Höhenmeter:

420 m bergauf, 570 m bergab

Radelzeit: ca 3,5 h

Dauer: ca 5 h

Besondere Herausforderungen: Steile Abschnitte am Fernpass (Forstweg, nicht Straße) nur für Geübte!

Programm unterwegs: Spaziergang an der Loisachquelle; Pause am Nassereither See

Programm vor Ort: Rundwanderung in die Rosengartenschlucht in Imst (5,5, km, 270 Höhenmeter). Link zur komoot-Tour. Treffpunkt um 16:00 im Foyer der Pension Weirather

Übernachtung und Abendessen: Pension Weirather, Imst
(ein 4-Bett-Zimmer und drei 2-Bett-Zimmer)

 

2. Tag (Sonntag, 28. Mai). Von Imst nach Innsbruck

Start: um 9:00

Länge: 69 km

Höhenmeter:

290 m bergauf, 540 m bergab

Radelzeit: ca 4  h

Dauer: ca 7 h

Besondere Herausforderungen: Keine

Programm unterwegs: Silzer Wasserfall, Mittagspause beim Stift Stams, Vogelparadies Gaisau

Programm vor Ort: Nachtwächterführung durch Innsbruck (geplant)

Übernachtung: Jugendherberge Nepomusk

 

3. Tag (Montag, 29. Mai). Von Innsbruck nach Kufstein

Start: um 8:30

Länge: 85 km

Höhenmeter:

mit Rad: 190 bergauf, 290 m bergab

zu Fuß: 240 m bergauf; 2,7 km

Radelzeit: ca 5  h, Gehzeit: 45 min

Dauer: ca 9 h

Besondere Herausforderungen: Keine

Programm unterwegs: Freilicht-Museumsfriedhof in Hagau, Silberbergwerk in Schwaz, Besichtigung von Kufstein.

Programm vor Ort: In Planung

ÜbernachtungHotel Gisela in Kufstein (zwei 4-Bett-Zimmer, ein 2-Bett-Zimmer)

 

4. Tag (Dienstag, 30. Mai). Von Kufstein nach Jettenbach

Start: um 9:00

Länge: 92 km

Höhenmeter:

510 bergauf, 570 m bergab

Radelzeit: ca 6  h

Dauer: ca 9 h

Besondere Herausforderungen: Lange, anstrengende Tour

Programm unterwegs: Stop in Rosenheim (Institut für Baubiologie) und Wasserburg

Programm vor Ort: ruhige Zeit für uns

Übernachtung: Pension Wiesenhof

 

5. Tag (Mittwoch, 31. Mai). Von Jettenbach nach Kirchdorf

Start: um 9:00

Länge: 62,4 km

Höhenmeter:

310 bergauf, 380 m bergab

Radelzeit: ca 4,5  h

Dauer: ca 8 h

Besondere Herausforderungen: Keine

Programm unterwegs: Stop in Mühldorf am Inn, Altötting, Sauriassl-Sydikat, Vogelfreistätte Salzachmündung

Programm vor Ort: Abendspaziergang mit Vogel-Beobachtung

Übernachtung: Gasthof zum Kirchenwirt (zwei 2-Bett-Zimmer, zwei 3-Bett-Zimmer)

 

6. Tag (Donnerstag, 1. Juni). Von Kirchdorf nach Passau

Start: um 9:00

Länge: 78 km

Höhenmeter:

280

bergauf, 340m bergab

Radelzeit: ca 6  h

Dauer: ca 9 h

Besondere Herausforderungen: Lange, antrengende Tour; steiler Anstieg zur Jugendherberge (schieben)

Programm unterwegs: Stop im Kloster Reichersberg, Schloss Neuburg

Programm vor Ort: Rundgang durch Passau

Übernachtung: Jugendherberge Passau (ein 4-er-Zimmer und ein 6-er-Zimmer)

 

7. Tag (Freitag, 2. Juni). Rings um Passau

Passau (Foto von pixabay)
Passau (Foto von pixabay)

Bis zum frühen Nachmittag werden wir uns in und um Passau aufentahlten. Details dazu werden noch ausgearbeitet. Angedacht ist z.B. eine kleine Rundtour die Donau entlang (siehe komoot)

Rückfahrt gegen 15:00.

Kosten und Anmeldung

 

Da wir einige der Unterkünfte fest buchen müssen, benötigen wir eine Voranzahlung von 200 Euro. Es empfiehlt sich daher eine Reiserücktrittsversicherung.

 

Kosten

für Organisation und Durchführung (inklusive Führungen vor Ort): 100,00 €

für 7 Übernachtungen mit Frühstück: 280,00 €

 

Kosten insgesamt:

380,00 €  für Mitglieder
410,00 € für Nicht-Mitglieder

 

Fahrtkosten mit Zug oder Bus zur An- und Abreise, Tagesverpflegung und Abendessen während der Touren sind nicht im Preis eingeschlossen!

 

Anmeldung

Bitte bei Anmeldung (per Email, per Kontaktformular, per Post oder Telefon) folgende Angaben machen: Name, Adresse, Email, Telefon (bitte auch mobiles Telefon, um Sie im Notfall unterwegs erreichen zu können)

 

Anmeldeschluss: 15. April 2023

 

Maximale Teilnehmerzahl: 10 (inklusive Karl und Maiken)

 

Kleine Änderungen der Routenführung sind vorbehalten.

 

Nach Bestätigung Ihrer Anmeldung bitten wir um eine Anzahlung in Höhe von 200,00 € auf unser Vereinskonto unter dem Stichwort "Inntour". Bitte überweisen Sie die Gesamtkosten bis spätestens zwei Wochen vor der Exkursion. Danke!

 

Unsere Bankverbindung:

GLS Bank

IBAN: DE37 4306 0967 8218 2169 00

BIC: GENODEM1GLS