Wanderausstellung Klimawandel - Eine globale Herausforderung

Seit nun schon 5 Jahren tourt unsere Ausstellung durch ganz Deutschland. Sie wurde in Schulen, Universitäten, Kirchen, Landratsämtern, Rathäusern und Organisationen gezeigt und hat dadurch schon 1000ende von Menschen erreicht.
Schön, dass auch Sie sich für unsere Ausstellung interessieren!

 

Nun gibt es auch eine separate Version für Grundschulen mit laminierten
Postern, kindgerechten Texttafeln und einem Begleitbuch für Kinder!

 

Eine Ausstellung für Schulen, Universitäten, Rathäuser und alle anderen Institutionen, die über den Klimawandel informieren und sich für Klimaschutz einsetzen möchten.

 

"Der thematische Aufbau hat überzeugt und die Bilder und Texte sind so selbsterklärend,

dass am Klimaschutzprojekttag einige Kinder über 1,5 Std. nur in der Ausstellung gewesen sind und es nicht fassen konnten, was alles auf dieser Welt zum Thema Klimawandel passiert. Sehr viele Kollegen waren enttäuscht über den jetzigen Abbau. Kompliment an Gary Braasch!"

Kommentar eines Lehrers

Eröffnung am ÖBZ, München, 2014; (c) Braasch
Eröffnung am ÖBZ, München, 2014; (c) Braasch

 

Der amerikanische Naturfotograf Gary Braasch bringt den globalen Klimawandel vor Ort, indem er in seinen bewegenden Bildern die Dramatik des Klimawandels sowie Lösungsmöglichkeiten vor Augen bringt. Braasch war einer der ersten Fotografen, der den Klimawandel weltweit dokumentierte. Vierzig Jahre lang bereiste Braasch die Welt, um Ursachen, Auswirkungen und Lösungsmöglickeiten des Klimawandels in Fotos festzuhalten. Sein zentrales Anliegen bestand darin, über Kunst Menschen näher an die Tatsachen des Klimawandels heranzuführen und sie dadurch zu nachhaltigem Handeln zu motivieren.

 

Gary Braasch bei der Eröffnung in München, 2014
Gary Braasch bei der Eröffnung in München, 2014

Braasch erhielt den Ansel Adams Preis vom Sierra Club und wurde zum Outstanding Nature Photographer ernannt. 2010 wurde er vom Outdoor Photography Magazin zu einem der 40 einflussreichsten Naturfotografen der Welt gekürt. 2013 wurden seine Bilder sechs Monate lang im Boston Museum of Science ausgestellt. 2016 starb Gary Braasch als er die Korallenbleiche im Australischen Great Barrier Reef dokumentierte. Wir freuen uns, dazu beitragen zu können, sein Werk unvergesslich zu halten.

 

Zur Einführung der Ausstellung empfiehlt es sich, einen Vortrag von Dr. Winter zu buchen.

 

WICHTIG: Alle Bilder stehen unter Copyright und dürfen nicht fotografiert, vom Internet kopiert oder anderweitig verwendet werden! Fotos von dem Setup der Ausstellung selbst sind zulässig und erwünscht.

Haben Sie Fragen zur Ausstellung?

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren!