anders wandern

Detaillierte Touren-Beschreibung

 

Bitte bei allen Touren möglichst mit Zug oder Rad anreisen!

Für alle Touren gilt: Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre und Hartz IV Empfänger zum Selbstkostenpreis (also bei Tagestouren kostenfrei ). Bitte bei Anmeldung entsprechend angeben.

 

Samstag, 18. Februar 2023

Märzenbecher im Seeholz

Das Seeholz am Westufer des Ammersees ist ein einzigartiges Naturjuwel,  ganz besonders im frühen Frühjahr, wenn 1000ende von Märzenbechern blühen.

 

Wir entdecken und geniessen die Schönheit und tauschen uns aus über die Natur und unsere Verantwortung, sie zu bewahren.

 

Treffpunkt: 13:39 am Bahnhof Riederau

Distanz: 3 km

Dauer: ca 3 h
Teilnahmegebühr: keine; um Spenden freuen wir uns.

Anmeldeschluss: 16. Februar

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl

Freitag, 17. März 2023

Ankunft. Vogelentdeckungen am Ammersee

Das Ammersee-Südufer ist bekannt für seine reiche Vogelwelt. Wir radeln von Raisting aus durch die Raistinger Wiesen zum Ammerdamm und spazieren von dort zu Fuß weiter zur Ammermündung. Dabei nehmen wir uns viel Zeit, die Natur zu beobachten und dem Vogelgesang zuzuhören. So früh im Jahr sind noch nicht alle Vögel zurück - so ist es einfacher, einzelne Arten kennenzulernen. Daher ist diese Tour für Einsteiger in die Vogelkunde sehr gut geeignet.

Treffpunkt: 7:00 am Bahnhof Raisting MIT FAHRRAD!

Distanz: 11 km

Dauer: ca 4 h

Teilnahmegebühr: keine; um Spenden freuen wir uns.

Anmeldeschluss: 16. März

Mitbringen: Fahrrad, Fernglas, Trinken und Snack

Leitung: Dr. Maiken Winter

Dienstag, 11. April 2023

Genusswanderung von Bad Kohlgrub nach Uffing

Wir wandern gemütlich von Bad Kohlgrub über einen wunderschönen Höhenzug runter zum Staffelsee; entlang des Staffelsees durch die blühenden Moorwiesen zum Biergarten bei Uffing. Dort kehren wir ein und fahren dann vom Bahnhof Uffing zurück nach hause. Unterwegs beobachten wir Vögel, entdecken Pflanzen und geniessen die Ruhe und Schönheit der Natur.

Treffpunkt: 10:00 am Bahnhof Bad Kohlgrub

Distanz: 15,3 km

Dauer: ca 6,5 h
Teilnahmegebühr: keine; um Spenden freuen wir uns.

Anmeldeschluss: 10. April

Mitbringen: Fahrrad, Fernglas, Trinken und Snack

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl

7-Tage Inn-Radtour

Samstag - Freitag; 27. Mai - 2. Juni 2023

Den Inn entlang von Imst bist Passau, eine Radtour mit Gegensätzen.

Sprudelnde romantische Wasserfälle, dann vielerorts unnatürlich begradigte Flussläufe.

Idyllische Radwege, abgelöst von Verlegenheitsrouten entlang der Autobahn.

Malerische Städtchen, Burgen und Bauernhöfe, dann wieder Beton, Flughäfen, Versiegelung, riesige Industriestandorte, die nicht zufällig am Inn entstanden. Von Berggipfeln umgeben, und dann mitten durch das energiehungrige bayerische Chemiedreieck. Gefangen-Sein im Herkömmlichen und doch an vielen Stellen neue Ideen, spannende Projekt.

Treffpunkt: Samstag, 27. Mai, um 10:29 am Bahnhof Ehrwald

Rückfahrt: Freitag, 2. Juni aus Passau

Durchschnittliche Distanzen pro Tag : 60 - 90 km

Teilnahmegebühr: 450 Euro (7 Übernachtungen in Mehrbettzimmern mit Frühstück, Führungen und Honorar für die OrganisatorInnen; An- und Abreise und sonstige Verpflegung nicht inbegriffen)

Mehr zu dieser Tour hier.

Freitag - Samstag, 16. - 17. Juni 2023

AUSGEBUCHT. Klimawandel in den Alpen. Wanderung zur Meilerhütte

Der Klimawandel hat in den Alpen massive Auswirkungen. Diese beobachten und diskutieren wir auf unserer Wanderung über das Schachenhaus zur Meilerhütte. Dazu radeln wir bis zur Wettersteinalm. Von dort zu Fuß weiter.

 

Treffpunkt: 8:40 am Bahnhof Klais

 

Mit Rad (komoot Tour):

Distanz: 8 km

Höhe: 600 m

zu Fuß (komoot-Tour):

Distanz: 7,7 km

Höhe: 910 m

Dauer: 2 Tage

Anmeldeschluss: 15. Mai

Teilnehmerzahl: 6

Teilnahmegebühr: 79 Euro; An- und Abfahrt, Tagesverpflegung und Abendessen sind im Preis nicht inbegriffen.

Mitbringen: Wanderschuhe, Regenzeug, Wasserflasche, Tagesverpflegung, Hüttenschlafsack, Hausschuhe, Zahnbürtse und Co., Notizblock und Stift

Leitung: Dr. Maiken Winter

Donnerstag, 10. August - Freitag, 11. August 2023

Abschied von dem Zugspitzgletscher

Eine wunderschöne Wanderung durch das romantische Reintal - absolut empfehlenswert!

Der höchste Berg Deutschlands ist von den Folgen des Klimawandels stark betroffen. Nach einer wunderschönen Wanderung durch das Reintal zur Knorrhütte werden wir am Abend Zeit haben, über globale Probleme und Lösungsmöglichkeiten nachzudenken und Strategien zu diskutieren, wie noch rechtzeitig eine gesellschaftliche Transformation möglich ist. Auf der Spitze werden wir dann hoffentlich mit einem fantastischen Ausblick belohnt - und auf jeden Fall mit einer Führung durch die Wetterwarte (im Preis inklusive).

Übrigens, der letzte, steile Abschnitt vom Zugspitzblatt zur Spitze kann auch über die Seilbahn zurückgelegt werden.

Treffpunkt: 9:00 Uhr am Bahnhof Garmisch

Distanz: 21 km, Höhe: 2100 m

Dauer: 2 Tage

Anmeldeschluss: 10. Juli

Teilnehmerzahl: 8

Teilnahmegebühr: 89 Euro (inkl. Talfahrt und Übernachtung);
An- und Abfahrt, Tagesverpflegung und Abendessen sind im Preis nicht inbegriffen.

Mitbringen: feste Wanderschuhe, Wanderstecken, Schlafsack und Kissenbezug, Hausschuhe, Sonnenschutz, Wasserflaschen, warme Anziehsachen (Handschuhe!), Regenzeug

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl

Führung auf der Wetterwarte durch einen Angestellten der Wetterwarte

Freitag, 1. September - Mittwoch, 6. September 2023

Kaffeeradeln von Hamburg nach Leipzig

Wir radeln ökologisch produzierten, fair gehandelten, unverpackten und mit dem Segelschiff über den Ozean transportierten Kaffee. Damit setzen wir ein Zeichen für den notwendigen Wandel in unserem Wirtschafts- und Finanzsystem, aber auch in der gesamten Gesellschaft. Gleichzeitig vernetzten wir uns mit lokalen Initiativen und lernen spannende Projekte in ganz Deutschland kennen. Details zur Tour finden Sie hier.

Distanz: 437km

Höhe: 1380 hm

Dauer: 6 Tage

Teilnahmegebühr: Tagestouren auf Spendenbasis.

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl

Schon durchgeführt

Samstag, 21.1.2023

Ausblicke im neuen Jahr

Der Altherrenweg zwischen Ober- und Unterammergau ist für jung und alt gut begehbar und einfach ein Genuss, da man fast die gesamte Gehzeit auf einem sonnenbeschienen Höhenweg mit fantastischem Blick ins Ammergebirge wandert.

Die vielen Bänke, die den Weg säumen laden zum Verweilen ein. Wir gehen alleine und zusammen und haben Zeit,  nachzudenken und uns darüber auszutauschen, was uns bewegt.

Wir machen Mittagspause im Gasthof Romanshöhe und je nach Wetter gehen von dort entweder ein Stück weiter auf dem Altherrenweg oder steigen  ab nach Oberammergau.

Treffpunkt:  10:19 am Bahnhof Unterammergau. Bitte mit dem Zug anreisen!
Wir warten auf verspätete Züge.

Distanz: 8 km / Höhe 160 m

Dauer: ca 4 h

Anmeldeschluss: 19.1.

Teilnahmegebühr: keine; um Spenden freuen wir uns.

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl

Geplant für 2024

Wie wollen wir leben? Radtour von Imst über Mals nach Bozen

Aufbegehren gegen das System; nicht mehr Mitmachen bei der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen. Manche Gemeinden lehnen sich auf gegen bestehende Regeln und sagen: "Mit uns nicht!" Eine solche Gemeinde ist das Pestizidrebellendorf Mals. Wir besuchen dieses Dorf und erfahren, wie man die Kraft nimmt, trotz massiver Widerstände nicht aufzugeben. Wir nehmen uns 6 Tage Zeit, um von Imst aus über Mals nach Bozen zu radeln.

Treffpunkt: xx um 9:00 Uhr am Bahnhof Weilheim

Distanz: 181 km

Höhe: 1680 m bergauf; 2189 m bergab

Dauer: 6 Tage

Anmeldeschluss: xx

Teilnahmegebühr: xxEuro; An- und Abfahrt sind im Preis nicht enthalten

Mitbringen: Helm, Badesachen, Anziehsachen für 6 Tage, feste Schuhe, regenzeug, Sonnenschutz, Wasserflaschen, Snack für unterwegs, Notizheft und Stift

Leitung: Dr. Maiken Winter und Karl Mehl